Ein Wochenende mit Feldarbeit

Nachdem im Rahmen des Bodenneuordnungsverfahrens das Land neu vermessen wurde, haben wir auch neue Grundstücksgrenzen. Der Bauer vom Acker nebenan wusste davon nichts. So hat er halt seine Saat in die Erde gebracht und die Markierungsschilder umgefahren. Auf dem Großteil seiner Felder war das auch ok, nur bei uns hat er unser Land mit Raps besät. Wir haben das zu spät mitbekommen und nach einer Absprache war die einzige Chance das Stück Erde im nächste Jahr für unsere Vorhaben zu nutzen, den Raps möglichst bald wieder herauszuholen. Das war unsere Aufgabe am vergangenen Wochenende. Zum Glück hatten wir richtig gute Helfer (HERZENSDANK!) und es hat geklappt. Ca.1000qm Land sind wieder halbwegs Rapsfrei. Wir haben vor dort Bäume zu pflanzen und den Boden zu regenerieren. Er ist ganz schön ausgelaugt. Grossen Dank an die Helfer. Das war richtig anstrengende Feldarbeit. Noch vor ca. 100 Jahren sind die Bauern so über ihren Boden und haben ihn bestellt. Wir haben eine Ahnung davon bekommen, was das bedeutet.

Hier sind Fotos, die das Vorher Nacher dokumentieren :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt:                                   

Catarina Skirecki                          Tel:       03026033838

Gubener Strasse 48                                   039861638448

10243 Berlin                               Mobil:     01795196966        

Germany                                       

Mail:  info@seminarhausuckermark.de